Politik

Bei unserer politischen Arbeit orientieren wir uns an der swisscleantech Charta, die so etwas wie unsere Verfassung darstellt. Alle Mitglieder erklären sich mit den 10 Punkten der Charta einverstanden.

Gemäss Charta ist es das Ziel von swisscleantech, die Schweiz als internationalen Cleantech Leader zu positionieren. Damit wollen wir die Schweizer Wirtschaft stärken und einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Schweiz und auf der Welt leisten.

In der Cleantech Strategie Schweiz (2010) haben wir aufgezeigt, wie die Schweiz eine konsequente Cleantech-Positionierung erreichen kann. Das Dokument ist das Pendant der Wirtschaft zum Cleantech Masterplan des Bundes, der im gleichen Jahr veröffentlicht wurde.

Die Cleatech Strategie Schweiz beschreibt einen liberalen Ansatz zur Erreichung unseres Ziels: swisscleantech steht für eine nachhaltige Marktwirtschaft. Diese sieht einen dynamischen Markt vor, der sich jedoch innerhalb von ökologischen und sozialen Rahmenbedingungen bewegt. Solche Rahmenbedingungen wollen wir in folgenden fünf Politikbereichen umsetzen:


Dazu identifizieren wir frühzeitig zukünftige Herausforderungen und bringen mögliche Lösungsvorschläge aktiv in die Politik ein. Pro Politikbereich erarbeiten wir faktenbasierte und technologieneutrale Strategien die konkrete Massnahmen aufzeigen (Bsp. Cleantech Energiestrategie).

Die Inhalte der Strategien und Positionen werden in unseren Fokusgruppen gemeinsam mit Mitgliedern, Beiräten und Experten erarbeitet.

Der Parteien-übergreifende Politikbeirat und die parlamentarische Gruppe Cleantech helfen uns, die Lösungsvorschläge in den politischen Prozess einzubringen.