Medienmitteilungen

23.09.2014 – Bundesrätin Leuthard mit leeren Händen am UNO-Klimagipfel

Bern, 23.09.2014. Heute findet in New York auf Einladung von UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon der erste UNO-Klimagipfel statt. 125 Staatoberhäupter und zahlreiche Unternehmensvertreter nutzen diese prominente Plattform, um ihre Massnahmen und Ambitionen zur Reduktion der Treibhausgase zu präsentieren. Bei Bundesrätin Leuthards Rede zur Schweizer Klimapolitik war von Ambition nichts zu spüren. „Frau Leuthard hat es verpasst, die Schweiz als Pionierin des Klimaschutzes zu positionieren“, meint Nick…Mehr


18.09.2014 – Ständerat macht Weg frei für Kompromisslösung beim Umweltschutzgesetz

Bern, 18.09.2014 - Der Ständerat hat heute entgegen der Empfehlung der Kommission das Eintreten auf die Revision des Umweltschutzgesetzes beschlossen. swisscleantech freut sich über diese Korrektur. Der Ständerat setzt damit ein Zeichen für eine moderne, massvolle und konstruktive Ressourcenpolitik.Mit dem heutigen Entscheid signalisiert der Ständerat, dass Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft wichtige Themen sind, die besprochen werden müssen. Er stellt sich damit gegen die vorberat…Mehr


16.09.2014 – Klimaschutz und Wirtschaftswachstum – es gibt kein Dilemma

Bern, 16.09.2014. Spätestens ab dem heutigen Tag gibt es keine Entschuldigung mehr, das Klimathema auf die politische Ersatzbank zu schieben. Der heute publizierte Bericht der internationalen Kommission New Climate Economy, der unter anderem der ehemalige mexikanische Staatspräsident Calderon & Ökonom Nick Stern angehören, zeigt: Wer halbherzig Klimapolitik betreibt, schadet der Wirtschaft. swisscleantech fordert vom Bundesrat nun konkrete klimapolitische Schritte. Das Fazit des Berichts is…Mehr


01.09.2014 – Es braucht fixe Laufzeiten für alle KKW

45 Jahre Beznau 1. Medienmitteilung von swisscleantech Bern, 1.9.2014. Heute vor 45 Jahren ging das KKW Beznau 1 ans Netz. Geht es nach der Nationalrätlichen Energiekommission, kann das weltweit älteste Werk theoretisch auf unbestimmte Zeit weiter laufen. Dies ist weder für die Planbarkeit noch für die Sicherheit eine akzeptable Situation. swisscleantech schlägt eine Branchenlösung vor. 700 Millionen Franken wollen die Betreiber dem Vernehmen nach noch in die beiden Beznaus investieren, die i…Mehr


20.06.2014 – Bundesrat auf dem richtigen Weg

Medienmitteilung zum Umsetzungskonzept des Bundesrates zur Masseneinwanderungsinitiative Bern, 20.6.2014. Der Wirtschaftsverband swisscleantech begrüsst den Umsetzungsvorschlag des Bundesrates. Da die Unvereinbarkeit mit dem Personenfreizügigkeitsabkommen absehbar ist, muss in einer Gesamtbetrachtung der Beziehungen Schweiz - EU auch die Option EWR wieder auf den Tisch.  «Das heute vom Bundesrat vorgestellte Umsetzungskonzept zur Masseneinwanderungsinitiative nimmt die Wirtschaft in die…Mehr


<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>